skip to Main Content

Newsletter 2 | 2019 | Herbst

Herbstsonnebuntgefühle kurz bevor die Kastanien fallen und Lahyas Newsletter der lang und wärmend auf uns landet…

Hallo liebe Menschen leckerer Pflaumenkuchentänze, ihr Liebhaber_innen frischer Tannenzapfen und blühender Dahlien im Herbst, seid beherzt, gegrüßt und informiert,

unsere Sommer neigt sich zu Ende, die Abende werden kürzer, die Pulloverärmel länger und die Welttage bleiben aufwühlend, kraftsuchend und dankbarkeitsverbeugend. Manchmal dürfen wir staunen, manchmal fühlt es alles hinterlistig an. Ich versuche das anzunehmen was ich annehmen kann, atme, singe und puzzle Freudenmomente aneinander. Doch bevor ich euch von den bühnenähnlichen Highlights in den nächsten Wochen erzählen kann, wird dieser Newsletter von einer anderen Stimme eröffnet. Ihr wisst schon, erst kommt ein Zitat:

Toni Morrison: „Ich sage meinen Schüler_innen: „Wenn Sie diese Jobs bekommen, für den sie so hervorragend ausgebildet wurden, dann sollen sie daran denken, dass Ihr eigentlicher Job darin besteht, wenn sie frei sind, jemensch anderen zu befreien. Wenn Sie etwas Macht haben, dann ist es Ihre Aufgabe, jemand anderen zu ermächtigen, zu empowern […]“ 
I tell my students, ‚When you get these jobs that you have been so brilliantly trained for, just remember that your real job is that if you are free, you need to free somebody else. If you have some power, then your job is to empower somebody else […]

Ach ihr Lieben, nach Unmengen von Erdbeeren oder anderem Lieblingsobst, Grillabenden und Sonnesattgefühlen möchte ich Euch nun gerne daran teilhaben lassen, an welchen Orten sich unsere Herzen in den nächsten Kalenderwochen begegnen können.

Vielleicht ergibt es sich, und wir können uns über unsere Erlebnisse austauschen, können uns berühren von innen und außen oder einfach nur zu hören und lautleise reden. Vielleicht klatschen wir, winken uns zu oder tanzen das Leben. Vielleicht trinken wir gemeinsam einen wärmenden Lieblingstee oder löffeln Herbstsuppen unseres Bauchgefühls oder wir tauschen Buchstaben und schenken uns Umarmungen. Also bitte liebt offen, denkt kritisch, fühlt tief und weit und hoch und schaut selbst. Hier die Highlights:

2.9.2019 bis 7.10.2019 „outgrow – herauswachsen“ das ist der Name dieser Poetry Exhibition, meiner ersten Ausstellung von Gedichten plus weniger Illustrationen. Ich habe meine Gedichte künstlerisch aufgewühlt und möchte das mit euch teilen. Wochentags 10-18 Uhr und freitags 10-15 Uhr könnt ihr im Familiengarten des Kotti e.V. (im Hinterhof) der Oranienstraße 34, 10999 Berlin, schauen, was ich künstlerisch spürte.  Barrierefreie Zugänge und barrierefreie Toiletten vorhanden. 

7.9.2019. 19.30 h. Lahya poetisiert auf dem Festival gegen Rassismus am Blücherplatz in Berlin. Leute kommt, es geht schon am Vortag los. Link: http://buendnisgegenrassismus.org/festival-gegen-rassismus-2019 

14.9.2019. Einlass ist 19 Uhr. Juchu die Party, also die Midissage zu „outgrow – herauswachsen“ findet im Rahmen der One World Poetry Night statt. Der Abend wird ein Mix aus Ausstellungs-Midissage (Kunst von Lahya), Poetry (Lahya) und Musik (Lahya & Jokaa) und Moderation (Lahya). Gecheckt? Selflove at it’s cutest. Weil es doch mein Geburtstagsmonat ist, wird wie in jedem Jahr, aus einer klassischen OWP-Night eine One Lahya Poetry Night. Link: https://www.facebook.com/events/369342437258596/

20.9.2019. 19 Uhr. Leute, das wird groß. Ich reise mit „Kalungas Kind“ im Gepäck und mit Musik von und mit „Lahya & Jokaa“ nach Ludwigsburg zum Interkulturellen Fest. Im Kulturzentrum, Grosser Saal, am Marktplatz, Rathausplatz, in 71634 Ludwigsburg, der Eintritt ist frei. Link: https://www.scala.live/event/interkulturelles-fest/  

21.9.2019. 18 Uhr. Lesungsreihe und Kurzfilm: Lesbische und Queere Sichtbarkeiten. Mit großartigen Kolleg_innen und Künstler_innen bin ich an diesem Tag zu erleben. Wo? Aquarium am Südblock, Skalitzer Straße 6, 10999 Berlin. Vorher ist dort noch ein Workshop zu: How to be an ally? (nicht von mir) Link: https://www.facebook.com/events/605433776527295/ 

12.10.2019. Eintritt ab 19 h, Beginn 20 h. One World Poetry Night – You matter. Wir erzählen poetische Geschichten die wahr sind, die uns berühren. Das Line-up ist wie immer blütenbetonknallzart. Ich kann aber noch nichts verraten. Eines ist gewiss: best Poetry and best family feeling. Ladet Eure Lieblingsmenschen ein und hört gern zu und dekolonisiert Eure Herzen. Whoop whoop!! Link: https://www.facebook.com/events/2296962510566962/ 

15.10 bis 22.10.2019. Lahya goes to Rio de Janeiro, zum FLUP 2019, zum Festa Literária das Periferias. Ich kann es gar nicht glauben. Link: http://www.flup.net.br/flup2019/# 

23.10.2019. 19 h. (Ersatzveranstaltung für den 15.5.2019)
Poetry Lesung in Hildesheim, yeah, mit Lahya. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe gesellschaft*macht*identität. wurde ich von der Hochschulinitiative HI*Queer (hiqueer.de) aus Hildesheim zu einer Poetry-Lesung eingeladen. Wo: Ameis Buchecke, Andreaspassage1, 31134 Hildesheim Link: https://www.facebook.com/events/316168872422398/ 

Der nächste Newsletter wartet schon auf Euch. Bald geht es weiter, versprochen! Dann gibt es noch mehr Workshops, Fortbildungsstadtrundgänge, Poetry Performances, Kunst-Ausstellungen, Diskussionen oder musikalische Veranstaltungen sind in den nächsten Monaten zu erwarten.

Ihr Leute, ein Jahr ist es her, da ist Buchstabengefühle erschienen und fand den Weg in Buchläden. Yeah. Wenn ihr noch keines habt, dann fragt euren Buchladen des Vertrauens oder sucht mich, damit ich euch eines zukommen lassen kann. 

Kommt, verlinkt und erzählt es gerne weiter (auch an die Menschen, bei denen das weite Internet nicht in ihre Hosentasche passt). Bitte verteilt die Nachrichten in Euren Gruppen und Lieblingsmenschrunden und wenn ihr nicht könnt, schickt wem anderes. Das ist ja eigentlich selbstredend!

So, nun bleibt mir kaum noch was übrig als euch kastanienzarte und bauchkribbelige Herbstgrüße zu zusenden und ganz viel Liebe

Lahya

PS: Sendet ganz viele Freudengefühle in diese Welt…

PPS: Mehrfachsendungen bitte ich zu entschuldigen!

PPPS: Falls ich etwas vergessen oder sich Fehler eingeschlichen haben, bitte verzeiht es mir und sagt es mir nicht!! (na gut, aber ganz sanft!!)

PPPPS: Sendet noch mehr Liebe in diese Welt…

Weiteres: 

Am 14.9. 2019 kommt eine neue Publikation von mir heraus. Das Heft zur Ausstellung oder andersherum: „outgrow – herauswachsen“ ist die Begleiterscheinung zur Poetry-Ausstellung. 

Ost-Berlin – die halbe Hauptstadt. Im Museum Ephraim-Palais bin auch ich mit meiner Ost-Geschichte anwesend. Schaut mal vorbei. Link: https://ost.berlin 

Ist schon ein paar Monate her, aber ich hatte im letzten Jahr ein wunderschönes Gespräch mit Azadê Peşmen im Rahmen der Podcast-Reihe „Mic Drop“: „Wenn ich mich nicht mit meinem Schmerz zeige, dann hat keiner etwas davon“. Hier ist der Link: https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2018/01/23/_drk_20180123_1053_e9b1d287.mp3

Newsletter 2 | 2019 | Herbst
Back To Top